Neue Mittelstreckentalente beim Sportfest

Bevor das ABS-Sportfest so richtig losging, hatten die Schülerinnen und Schüler schon eine sportliche Übung in den Beinen. Statt mit Bussen nach Blumenthal - wie in den Vorjahren - kamen die mehr als 200 Teilnehmer zu Fuß zur Sportanlage am Kuhhirten.

Ein paar Regentropfen konnten die Freude am alternativen Zehnkampf nicht trüben. Ob Medizinball-Zielwerfen, Koordinations-Hüpfen oder der Hand-in-Hand-Staffellauf - die Vielfalt der Bewegung stand im Mittelpunkt.

Und das Ergebnis: die meisten hatten viel Spaß und die ABS hat hoffnungsvolle Mittelstreckentalente.

Karsten Krüger